Lilo David 

Ihre Reise kann beginnen

Die Axt im Haus ersetzt den Zimmermann - oder "Hilfe, mein Mann ist Heimwerker 


Ja, meine Damen.

 Sie , die wie ich mit einem Exemplar Mann gesegnet sind, der handwerklich geschickt, überaus innovativ und keine Gelegenheit auslässt sein Können unter Beweis zu stellen, wissen was ich meine.  Natürlich gehören immer zwei dazu. Ohne Frage. Selbstredend habe ich nicht weniger gute Ideen als mein Göttergatte.  Und dennoch verlangt sein unerschöpflicher Tatendrang von mir hin und wieder unendliche Geduld und einen ganzen Korb voll Zuversicht und Nachsicht. Aber wozu bin ich Frau?.  Sind uns diese Eigenschaften nicht sozusagen schon  in die Wiege gelegt worden ?. Eben. Und , weil es so ist hadere ich nur in sehr seltenen Minuten und auch immer nur dann mit meinen eigenen Zimmermann im Hause, wenn es mal wieder heißt: 


> Mach ich am Wochenende > 


Wissen Sie , wie viel Wochenenden ein Jahr haben muss , um alle handwerklichen Bauarbeiten  zu erledigen ?. Nein ?. Um ehrlich zu sein ich auch nicht.

Jedenfalls reichen die, die wir haben bei weitem nicht aus.  Und ja manchmal wünsche ich mir die gute Fee, mit ihren drei Wünschen herbei , oder, gleich alle Fernsehsender, die  im Eiltempo , mit ihren hundertzwanzig Handwerkern wie ein Tornado durchs Haus wirbeln und einem ollen Kasten binnen Stunden aussehen lassen wie neu erbaut.  


Aber da wir weder unter (  und hier sei unserem Schicksal mehrfach gedankt ) ernsthaften Krankheiten leiden noch etwas anderes passiert ist, was den heutigen Fernsehzuschauer wie gebannt vor der Klotze kleben lässt, kommen wir für derartige Sendungen nie in Frage.


Bei uns heißt es daher : 

Selbst ist der Mann und die Ärmel hochgekrempelt. 


Und das in regelmäßiger Wiederholung bei gleichbleibender Ausdauer.

Man gönnt sich ja sonst nichts. 

Und glauben Sie mir, so ein olles Wurzelhäuschen ( meine zärtliche Beschreibung für unser Haus )  bedarf es an mehrfacher liebevoller und aufopferungsvoller Hingabe.

Man muss sein Haus schon lieben , um immer wieder von Neuem anzufangen. 

Und mein Mann liebt es ................. von Herzen und jeden Tag aufs Neue................. Ich auch..... Was glauben Sie denn ?  Meinen Mann und mein Haus! 


Angefangen hat alles vor Jahren ( Nein ich sage nicht wann ) . Jedenfalls begann es damit, das ich meine Wandfliesen  in der Küche nicht mehr sehen mochte.  Konnte ich ahnen, dass das der Beginn einer langen baulichen Odyssee werden würde ?

NEIN ! 

 Eines Tage, als ich müde und entnervt von einem harten Arbeitstag  nach Hause kam war die Küche ausgeräumt und die hässlichen Fliesen an der Wand verschwunden.  Heißt es nicht wer A sagt muss auch B sagen ?. Eben , und deshalb wurde kurzerhand  eine ganz neue Küche erbaut. Selbstredend vom Meister höchstpersönlich.  Es wurde  nächtelang gehämmert, gemeißelt und im Angesicht des eigenen Schweißes gewerkelt , bis auch die letzte Bohrmaschine entnervt ihren Dienst gekündigt hat. 

Die Küche sah toll aus . Aber der Flur passte irgendwie nicht mehr dazu. 

Also wurde erneut gehämmert, gemeißelt und gemalt was das Zeug hält. Wände eingerissen und neu gebaut, weil da wo sie standen es meinem Mann und seinem neuen Wohnkonzept nicht genehm war. 

Gleich nach dem Motto: ES GIBT IMMER ETWAS ZU TUN ODER MACH ES ZU DEINEM PROJEKT

Ein Projekt nach dem anderen wurde akribisch abgearbeitet.  

Und während mein Mann ein Sägeblatt nach dem anderen abgenutzt hat , lagen meine Nerven hin und wieder blank. 

Sein neues Projekt heißt seit Wochen übrigens: 

OBERE-ETAGE

Ich sage dazu nichts............... und schweige. 


Meine Tochter sagt es ist gemein darüber zu schreiben. Und das , obwohl sie mir neulich eine dieser netten Karten geschickt hat. 


> Mädels,  wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das- da müsst ihr nicht alle 6 Monate nachfragen >

Tue ich auch nicht... Ich hab noch 3 Monate Zeit. 


Und ich sage, dass es gut tut sich den ganzen Frust von der Leber zu schreiben und es hier mit ein wenig Ironie und Humor zu versuchen.  Bleibt einem etwas anderes übrig, wenn man emsig wie ein Wiesel den Bauschmutz wegfegt, scheuert bis einem die Finger wund werden und dennoch nie fertig wird ?.

Ehrlich . Ich liebe meinen Heimwerker und seine Projekte.

Und irgendwann werden auch wir mal fertig werden......................... 


Wobei:

Neulich Abend war wieder so ein Leuchten in seinen Augen und dann hörte ich ihn doch tatsächlich sagen:


> weißt du..... ich glaube ich baue unseren Teich mal um. So mit  Brücke und einem wundervollen Bachlauf...........................


AMEN.


Herzlichst 

eure Lilo 
















 

 





 




 

Email